Bestellen




Bei amazon bestellen
(mit Versandkosten verbunden)

Navigation

Zum Inhalt
Herausgeber
Inhaltsverzeichnis

Bob Dylan

Sänger und Dichter

von Dieter Lamping und Sascha Seiler (Hg.)

Bob Dylan
Verlag LiteraturWissenschaft.de
Marburg an der Lahn 2017
80 Seiten
ISBN 978-3-936134-56-8

Preis:
Buch: 7,50
eBook: 4,50


Der 75. Geburtstag und die Ehrung Bob Dylans mit dem Literaturnobelpreis waren 2016 erneute Anlässe, sein musikalisches und literarisches Werk zu würdigen – auf unterschiedliche Weise. Als Porträt, Interpretation, Analyse, Kritik und Kommentar unternehmen die Beiträge von Sascha Seiler, Matthias Bergert, Heinrich Detering, Thomas Anz und Dieter Lamping eine Annäherung an einen der bemerkenswertesten populären Musiker unserer Zeit, weniger abschließend als anregend zu weiterer kritischer Beschäftigung mit ihm. Ergänzt werden die Beiträge durch Porträts in Form von Scherenschnitten der Autorin und Malerin Simone Frieling.

Die Sammlung von Beiträgen ist am 19. April 2017 zunächst E-Book (pdf-Datei) erschienen und wird seit dem 24.4. auch in einer gedruckten Fassung angeboten.


Zum Inhalt

Bob Dylan hat, mit 75 Jahren und nach mehr als 55 Jahren auf der Bühne, den Gipfel des Ruhms erreicht, allerdings nicht durch ein neues Album oder Buch, sondern durch die Verleihung des Literatur-Nobelpreises für 2016. Er ist der erste Musiker, dem das gelungen ist.

Wie fast alles, was mit Dylans Karriere zusammenhängt, ist auch die Entscheidung der Schwedischen Akademie umstritten. Die Ehrung war ein erneuter Anlass, das musikalische und literarische Werk Dylans zu würdigen – auf unterschiedliche Weise. Als Porträt, Interpretation, Analyse, Kritik und Kommentar unternehmen die Beiträge von Sascha Seiler, Matthias Bergert, Heinrich Detering, Thomas Anz und Dieter Lamping eine Annäherung an einen der bemerkenswertesten populären Musiker unserer Zeit, weniger abschließend als anregend zu weiterer kritischer Beschäftigung mit ihm. Ergänzt werden die Beiträge durch Porträts in Form von Scherenschnitten der Autorin und Malerin Simone Frieling.

Die Beiträge sind 2016 in verschiedenen Ausgaben von literaturkritik.de erschienen und hier in etwas überarbeiteten Fassungen neu zusammengestellt.

Herausgeber

Die Herausgeber Dieter Lamping und Sascha Seiler lehren Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Sie haben sich seit vielen Jahren mit dem Werk Bob Dylans eingehend befasst und darüber wiederholt publiziert. Im Mai 2011 leiteten sie an ihrer Universität eine Tagung unter dem Titel „Bob Dylan und die Revolution der populären Musik“, an der auch die meisten Verfasser der anderen Beiträge in diesem Band teilnahmen. 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort          7

Sascha Seiler
Neverending Troubadour. Bob Dylan wird 75
Ein Blick auf sein Lebenswerk           9

Von Matthias Bergert
Die Symbiose von Text und Musik in Bob Dylans Song
„The Times They Are A-Changin’“   17

Heinrich Detering
„My theme song“
Bob Dylans Ballade vom dünnen Mann        29

Thomas Anz
How does it feel? Todesszenarien und Künste der
Emotionalisierung in den Songs von Bob Dylan      45

Dieter Lamping
Bob Dylan
Mutmaßungen über eine Maske         59

Dieter Lamping
Verdient unverdient
Der Literaturnobelpreis für Bob Dylan        71

Anhang           75