Bestellen




Bei amazon bestellen
(mit Versandkosten verbunden)

Navigation

Zum Inhalt
Autor
Trailer zum Film

Subjektive Geschmacksäußerung oder fundierte Rezension?

Wertmaßstäbe der Literaturkritik im Zeitalter des Internets. Ein Film

von Jens Jacob

Jacob-Cover
Verlag LiteraturWissenschaft.de (TransMIT)
Marburg an der Lahn 2014
80 Minuten
ISBN 978-3-936134-38-4

Preis:
DVD: 12,00
Download: 9,00


In Form eines klassischen Interviewfilms geht Jens Jacob der Frage nach, anhand welcher Wertmaßstäbe ein literarischer Text bewertet und analysiert werden sollte: Wie lassen sich die traditionelle Literaturkritik und die Laienkritik im Internet anhand der verwendeten Wertmaßstäbe unterscheiden?


Zum Inhalt

 

Blogs, Foren, Kundenrezensionen: Die Literaturwissenschaft versucht erst seit kurzem, diese neuen Formen von Beschäftigung mit Literatur im Zeitalter des Internets genauer zu untersuchen. Dieser Film leistet einen Beitrag zu dem neuen Forschungsfeld, indem er Aussagen und Positionen von ausgewählten Literaturkritikern, Laienkritikern und Literaturwissenschaftlern gegenüberstellt.

In Form eines klassischen Interviewfilms geht Jens Jacob der Frage nach, anhand welcher Wertmaßstäbe ein literarischer Text bewertet und analysiert werden sollte: Wie lassen sich die traditionelle Literaturkritik und die Laienkritik im Internet anhand der verwendeten Wertmaßstäbe unterscheiden? Das filmische Werk versteht sich als Einführung in die Thematik in fünf Kapiteln: Bewerten und Kritisieren als Hauptfunktion von Literaturkritik, Laienkritik im Internet, Wertmaßstäbe von Literaturkritik, Textbeispiele  und Ausblick.

Die Gesprächspartner im Film sind: Thomas Anz (Universität Marburg), Astrid Arndt (Letannas Bücherblog), frizzText (ehemaliger Amazon Hall-of-Fame-Rezensent), Ina Hartwig (freie Literaturkritikerin, u.a. für Die Zeit und die Süddeutsche Zeitung), Jürgen Kaube (Ressortleiter für Geisteswissenschaften bei der FAZ), Patricia Twellmann (Literaturforum Literatopia.de) und Simone Winko (Universität Göttingen). Umstrittene Textbeispiele sind Romane von Christian Kracht und Helene Hegemann.

Autor

Jens Jacob, geb. am 5.5.1987 in Hagen, hat 2013 den Studiengang „Literatur und Medienpraxis“ (LuM) an der Universität Duisburg-Essen mit diesem Film als Masterarbeit abgeschlossen. Die Arbeit wurde betreut durch Prof. Dr. Rolf Parr und Dr. Thomas Ernst.

Trailer zum Film

Weitere Filmausschitte bei YouTube hier. Mit Auszügen von Interviews u.a. mit Ina Hartwig, Simone Winko, Jürgen Kaube, Thomas Anz